Hinweise & Regeln

Für die Teilnahme an unseren Radtouren gelten folgende Regeln, die wir zu beachten bitten:

 

Die Leistung von WERADO beschränkt sich auf die Führung und Terminabstimmung der Touren.

 

Die Mitfahrt erfolgt stets auf eigene Gefahr.

 

  • Die Teilnahme von Kindern ab 12 Jahren ist möglich in Begleitung eines Sorgeberechtigten, ab 13 Jahren mit dessen schriftlicher Genehmigung.
  • Für straßenverkehrsgerechtes Verhalten und ein verkehrssicheres Rad ist jeder selbst verantwortlich.
  • Bei offensichtlich ungeeigneter Kondition oder Fahrrad sowie unangemessenem Verhalten kann der Tourenleiter die Teilnahme untersagen.
  • Auf unseren Touren ist beim Einkehren in Einklang mit der jeweils geltenden  Straßenverkehrsordnung maßvoller Alkoholkonsum geboten.
  • Wir empfehlen ferner, ausreichend Proviant, Kleingeld sowie angemessene Bekleidung, ein Werkzeugset (Multischlüssel, Ersatzschlauch, Pumpe, usw.) und ein Erste -Hilfe-Päckchen mitzubringen.
  • Oberstes Gebot auf unseren Radtouren ist defensives Fahrverhalten und Rücksichtnahme.
  • Radeln Sie so weit rechts wie praktikabel, also auf asphaltiertem Seitenstreifen, falls vorhanden.
  • Benutzen Sie einen vorhandenen Radweg, es sei denn, er erscheint unsicher. Nehmen Sie Rücksicht auf Fußgänger.
  • Fahren Sie nicht neben einem anderen Radfahrer, es sei denn, dies ist ohne Gefährdung möglich.
  • Signalisieren Sie rechtzeitig Autofahrern und Mitradlern Ihre Absichten:
  • Beim Überholen (Zuruf, Klingeln). Vergewissern Sie sich stets durch Blick nach hinten, dass Sie ungefährdet den Radfahrer vor Ihnen überholen können.
  • Beim Anhalten. Vermeiden Sie abruptes Bremsen und Stoppen. Halten Sie weit rechts am Straßenrand, möglichst so, dass für folgende Radfahrer hinter Ihnen Platz vorhanden ist.
  • Halten Sie einen gebührenden Sicherheitsabstand hinter dem Radfahrer vor Ihnen (Reaktion und Bremsweg beachten!).
  • Der Tourenleiter vorn wird nur in Ausnahmefällen oder mit seinem Einverständnis überholt. Sein Kollege hinten bleibt immer Letzter.
  • Handzeichen des Tourenleiters: Arm nach rechts oder links: entsprechendes Abbiegen.
  • Mit Arm auf Objekt zeigen: ACHTUNG, z.B. Pfosten, Engstelle, Schlagloch, Schwelle, Scherben.
  • Linken Arm wiederholt von oben nach unten bewegen: Tempo drosseln.
  • Erhobener Arm: zum Halt kommen.
  • Teilnehmer sollten nach Möglichkeit die gleichen Handzeichen verwenden, so dass sie auch hinten ankommen.
  • Tragen Sie möglichst grelle Kleidung. Sie werden viel besser von Autofahrern wahrgenommen als in grauer oder schwarzer Kleidung.
  • Essen und Trinken Sie rechtzeitig, um rapiden Kräfteabbau zu vermeiden, d.h. vor dem hungrig oder durstig werden.

 

Wir freuen uns auf eine Saison voller gemeinsamer und unfallfreier Radtouren!